Zeiteinteilung 2021

Hier geht´s zur Zeiteinteilung 2021 und zum Infektionsschutzkonzept.

Teilnehmerinformationen:

Telefon Meldestelle: 01520-3616768                                                                    Bitte nutzen Sie bevorzugt die Möglichkeit des online-Abhakens auf www.its-turnierservice.de!

Öffnungszeiten der Meldestelle:             Freitag ab 09:00, ansonsten ab 45 Minuten vor Beginn der tagesersten Prüfung.

Für die Dressurprüfungen 19 bis 24 sowie für die Springprüfungen LP 10 und LP 13 (*) ist Meldeschluss am Vortag bis 19:00!                
Für diese Prüfungen werden Starterlisten sowie evtl. Änderungen der Anfangszeiten ab 20:00 auf www.its-turnierservice.de veröffentlicht!  
Ansonsten Meldeschluss 60 Minuten vor Prüfungsbeginn. Nutzen Sie die Möglichkeit des online-Abhakens unter www.its-turnierservice.de!

Der Veranstalter erwartet soweit nicht anders bekanntgegeben die 6 erstplatzierten TN je LP/ Abt. mit Pferd zur Siegerehrung. Nichtteilnahme an der Siegerehrung zu Pferd inkl. Ehrenrunde führt gem. LPO zur Disqualifikation!

An- und Abreise:

WICHTIG: In diesem Jahr gibt es nur einen Transporterparkplatz (am Springplatz)! Der Transporterparkplatz neben dem Dressurplatz wird in diesem Jahr nicht genutzt!         
Navi-Adresse:
Neuss, Macherscheider Str. 3, danach 1. Straße rechts. Transporterparkplatz für Dressur und Springen sofort auf der rechten Seite.               
Auf dem Heimweg: Vor dem Ortseingang am Feuerwehrhaus (Macherscheider Str. 3) rechts in den Wirtschaftsweg (Einbahnstr.) auf direktem Weg zur B9/ A46! Damit vermeiden wir Begegnungsverkehr von Transportern/ Gespannen auf der engen Macherscheider Straße!

Infektionsschutzkonzept: Aufgrund der aktuellen Coronasituation gilt am Turnierwochenende die Inzidenzstufe 1. Daher sind wir verpflichtet, eine Zugangsbeschränkung vorzunehmen. Aus diesem Grund sind je Teilnehmer maximal zwei Begleitpersonen für das gesamte Wochenende zugelassen. Bitte planen Sie bei der Anreise ein, dass alle Teilnehmer und Begleitpersonen zunächst direkt neben dem Transporterparkplatz registriert werden müssen. Dort erhalten alle Teilnehmer sowie die maximal zwei Begleitpersonen ihre für das gesamte Wochenende gültigen Akkreditierungen.           
Bei jeder Ankunft auf dem Turniergelände ist ein „Einchecken“ zwecks Kontaktnachverfolgung erforderlich. Hierfür nutzen wir die Luca-App. Um Wartezeiten zu vermeiden, laden Sie sich die Luca-App am besten auf Ihr Smartphone.       
Neben den Teilnehmern und deren maximal zwei Begleitpersonen dürfen wir aufgrund der Coronaschutzverordnung maximal 100 nicht immunisierte Zuschauer mit maximal 48 Stunden altem Schnelltest zulassen. Bitte denken Sie daher an Ihren Genesenen- oder Impfnachweis (Papier oder digital), um Ihnen einen garantierten Einlass zu sichern und möglichst vielen noch nicht geimpften Personen den Zugang zu ermöglichen.
Das komplette Infektionsschutzkonzept finden Sie auf www.its-turnierservice.de.          

     

Turnier noch nicht nennbar

Nachdem der Landesverband Rheinland unsere Ausschreibung vergangene Woche Freitag genehmigt hat, sollte sie heute um 19:00 endlich bei Nennung Online nennbar sein.
Offenbar ist aber etwas schief gelaufen und die Ausschreibung ist doch nicht online gegangen.
Wir wissen leider nicht, was genau das Problem ist und wann die Ausschreibung jetzt tatsächlich online geht. Vermutlich wird das aber erst Anfang der Woche der Fall sein. Es tut uns leid, dass viele von Euch heute um 19:00 erfolglos bei NeOn waren, um sofort nennen zu können.
Sobald wir etwas Neues wissen, halten wir Euch auf Facebook auf dem Laufenden.

Trainingstag am 29. Mai 2021 – kommentiertes Aufgabenreiten „test of choice“ und Parcoursspringen mit Turnierparcours

Liebe Pferdesportler,

am ersten Maiwochenende haben wir als Start in die Vorbereitung auf eine im Sommer hoffentlich auch für Amateure beginnende Turniersaison ein „coronakonformes “ Trainingswochenende für Dressur- und Springreiter veranstaltet.

Dieses Trainingswochenende ist aus unserer Sicht sehr gut verlaufen. Insbesondere die disziplinierte Einhaltung des Corona-bedingten Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts durch die Teilnehmer war ein tolles Beispiel dafür, wie auch in diesen Zeiten Sport betrieben werden kann, ohne den Infektionsschutz zu vernachlässigen.
Dafür nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Da viele Teilnehmer mit dem Wunsch nach einer Wiederholung auf uns zugekommen sind, haben wir uns entschieden, am 29. Mai einen weiteren Trainingstag durchzuführen.


Für die Dressurreiter gibt es am 29. Mai ein weiteres kommentiertes Aufgabenreiten („test of choice“).
Hierbei reiten die Teilnehmer nach individueller Vorbereitung eine Dressuraufgabe nach ihrer Wahl. Eine Grand-Prix-Richterin wird den Ritt anschließend kommentieren und wertvolle Tipps für das weitere Training geben. Pro Teilnehmer sind 15 Minuten eingeplant, um nach der eigentlichen Aufgabe noch Zeit für individuelles Training zur Verfügung zu haben. Als Gedankenstütze für die nächsten Trainingseinheiten erhalten die Teilnehmer zusätzlich noch ein Protokoll des Rittes.
Vorerfolge oder eine bestimmte Leistungsklasse sind nicht erforderlich, solange sich die Teilnehmer zutrauen, eine Aufgabe ab Dressur-Reiter-WB zu reiten.
Alle Aufgaben werden einzeln und auswendig bzw. mit eigenem Vorleser geritten.

Wir sind froh, dass wir für diesen Tag eine tolle Richterin aus dem Landesverband Westfalen gewinnen konnten, die das Training bereits Anfang Mai auf ganz hervorragende Weise durchgeführt hat:
Nicole Nockemann ist nicht nur Grand-Prix-Richterin, sondern auch als aktive Reiterin für Ihre Turniererfolge im Dressursattel mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet. Darüber hinaus hat sie sich auch als Ausbilderin und Lehrgangsleiterin landesweit einen Namen gemacht.

Das kommentierte Aufgabenreiten wir voraussichtlich (je nach Anzahl der Anmeldungen) gegen 10:00 beginnen (zunächst die Aufgaben auf 20×40 Metern, anschließend die Aufgaben auf 20×60 Metern).

Die Teilnahmegebühr je Pferd beträgt für Mitglieder des RV Uedesheim-Stüttgen 10 €, für die Mitglieder anderer Vereine 25 €.


Für die Springreiter veranstalten wir als am 29. Mai 2021 ein erneutes Parcoursspringen mit komplettem Turnierparcours.

Auf dem großen Turnierplatz (ca. 60×100 Meter) werden zwei verschiedene komplette Turnierparcours aufgebaut. Mit steigender Höhe wechseln sich die beiden Parcours ab, so dass Pferde die zwei aufeinanderfolgende Parcourshöhen gehen zwei verschiedene Parcours absolvieren können. Bei beiden Parcours besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das letzte reguläre Hindernis noch einen Wassergraben (Weite ca. 2,50-3,00 Meter) zu springen.

Folgende Parcourshöhen werden angeboten:
0,50 – 0,60 Meter
0,70 Meter
0,80 Meter
0,90 Meter
1,00 Meter
1,10 Meter
1,20 Meter
1,30 Meter

Das Parcoursspringen wird um ca. 10:00 mit dem kleinsten Parcours beginnen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Pferd 12 € für einen und 20 € für zwei Parcours, für Mitglieder des RV Uedesheim-Stüttgen 5 € pro Parcours.


Die Teilnahmegebühr ist vorab auf das Konto des RV Uedesheim-Stüttgen mit der IBAN DE96 3056 0548 2400 9250 14 zu überweisen. WICHTIG: Als Verwendungszweck bitte den Teilnehmernamen angeben!

Da wir auch dieses Mal nur begrenzte Teilnahmekapazitäten haben, empfehlen wir eine schnelle Anmeldung.

Dieses Training steht selbstverständlich unter dem Vorbehalt der Bestimmungen aus der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnung.

Die Teilnehmenden erhalten am 28. Mai per Mail die genaue Zeitplanung sowie Informationen zu den einzuhaltenden Regeln im Hinblick auf den Infektionsschutz. Die Einhaltung dieser Regeln ist Voraussetzung für die Teilnahme am Trainingstag.

Anmeldungen bis spätestens zum 27. Mai 2021 um 18:00 Uhr per Mail an mircohupertz@web.de mit folgenden Angaben:

Name Teilnehmer
Name Pferd
gewünschte Aufgabe bzw. gewünschte Parcourshöhe(n)

Viel Spaß !