Turnier noch nicht nennbar

Nachdem der Landesverband Rheinland unsere Ausschreibung vergangene Woche Freitag genehmigt hat, sollte sie heute um 19:00 endlich bei Nennung Online nennbar sein.
Offenbar ist aber etwas schief gelaufen und die Ausschreibung ist doch nicht online gegangen.
Wir wissen leider nicht, was genau das Problem ist und wann die Ausschreibung jetzt tatsächlich online geht. Vermutlich wird das aber erst Anfang der Woche der Fall sein. Es tut uns leid, dass viele von Euch heute um 19:00 erfolglos bei NeOn waren, um sofort nennen zu können.
Sobald wir etwas Neues wissen, halten wir Euch auf Facebook auf dem Laufenden.

Ausschreibung / Infos zum Turnier 2021

Die genehmigte Ausschreibung für unser Turnier 2021 mit dem Kreisturnier des Kreis-Pferdesportverband Neuss ist beim Pferdesportverband Rheinland online, am Freitag (9.7.) wird sie auch bei NennungOnline veröffentlicht und ab dann kann auch genannt werden. Nennungsschluss ist der 19. Juli.
Vorab findet ihr die Ausschreibung hier: https://www.psvr-online.de/images/pdf-downloads/04-Turniere-und-Veranstaltungen/Turniertermine_2021/31009_NeussUedesheim.pdf

Wie schon angekündigt wird keine Corona-Zusatzgebühr erhoben und wir zahlen in (fast, s.u.) allen Prüfungen die vollen Geldpreise aus.

In den „üblichen“ Prüfungen gibt es wie schon in den Vorjahren keine Startplatzbegrenzung, so dass alle Reiterinnen und Reiter aus dem eingeladenen Teilnehmerkreis nennen können, ohne dass es ein Wettrennen um wenige Startplätze gibt.
Damit unsere Zeitplanung trotzdem noch funktioniert, ist der Kreis der eingeladenen Teilnehmer eingeschränkt:
In der Dressur sind die Mitglieder aus dem Kreis-Pferdesportverband Neuss und dem Pferdesportverband Düsseldorf e.V. sowie der Vereine Reit- und Fahrverein Erkrath, RuFV der Rheingemeinde Monheim, Reitclub Steinberg e.V., RV Essen-Kettwig, RFV – Metzkausen, RV Volkardey sowie des DAR – Deutscher Akademischer Reiterverband e.V. startberechtigt.

Im Springen umfasst der Teilnehmerkreis den Kreis-Pferdesportverband Neuss, den Pferdesportverband Düsseldorf e.V., den Kreisverband der Reit- und Fahrvereine Mönchengladbach und den Kreisverband der Pferdesportvereine Köln e.V. sowie die Vereine Reit- und Fahrverein Erkrath, RuFV der Rheingemeinde Monheim, Reitclub Steinberg e.V., RV Essen-Kettwig, RFV – Metzkausen, Rufv Niermannshof E. V., RV Volkardey sowie den DAR – Deutscher Akademischer Reiterverband e.V..
Die Springen der Klasse S sind bundesweit ausgeschrieben und die Starter in Klasse S sind auch in allen anderen Springprüfungen startberechtigt.
Für das Uedesheimer Derby am Samstagabend haben wir zwei Qualifikationsprüfungen (eine Freitagabend, eine Samstagnachmittag) vorgeschaltet, in denen sich die Teilnehmer für das Uedesheimer Derby qualifizieren – das gibt uns die Möglichkeit, auch über die „Drittelgrenze“ hinaus zu platzieren. Daher sind Geldpreise für die ersten 15 ausgeschrieben. Wer sich fragt, ob er sich den Derbyparcours zutraut: Auf rimondo.com gibt es u.a. die Videos aus 2019.

Da insbesondere die Dressurreiter in diesem Jahr noch sehr wenige Startmöglichkeiten hatten, haben wir uns entschieden, bereits am Freitag zwei zusätzliche Dressurprüfungen (Trensen-L und M*) ins Programm zu nehmen, um hier ein zusätzliches Angebot für die Dressurreiter aus der Region zu machen.
In diesen beiden Prüfungen ist der Teilnehmerkreis weiter gefasst (Kreis-Pferdesportverband Neuss, Pferdesportverband Düsseldorf e.V., Kreisverband niederberg Reit- und Fahrvereine Mettmann Ev, Kreisverband der Reit- und Fahrvereine Mönchengladbach, Kreisverband der Pferdesportvereine Köln e.V., Pferdesportverband Kreis Viersen), so dass auch am Wochenende nicht startberechtigte Reiterinnen und Reiter eine Startmöglichkeit haben. Allerdings mussten wir daher in diesen beiden Prüfungen eine Startplatzbegrenzung (50 Startplätze) vornehmen.
Da es sich um zwei kurzfristig zusätzlich ins Programm genommene Prüfungen handelt, können wir leider (nur) in diesen beiden Prüfungen keine Geldpreise auszahlen. Falls sich hierfür noch zusätzliche Sponsoren finden, ändern wir das gerne auch noch kurzfristig.

Update – Sponsoren

Herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung unseres Vereins schon jetzt an unsere Sponsoren:

Abstoß Sanitär & Heizung GmbH, Uedesheim
Alpha-Biocare GmbH, Uedesheim
Apachecamper.de, Rheinfeld
Bäckerei & Konditorei Wiljo Klein, Uedesheim
Hans-Josef Berchem, Dormagen
Coenen Neuss GmbH & Co. KG , Neuss
Dipl.- Ing. Hubert Esser, Ihr KÜS-Partner, Rommerskirchean
Elisabeth Gilgen, Uedesheim
Familie Hiby, Gevelsberg
IAC Unternehmensberatung GmbH, Kai Mütze, Kassel
Christian Korbmacher GmbH & Co. KG, Grimlinghausen
Sandra Meisen-Lohr & Dr. Martin Lohr, Neuss
Franz Peter Meuser, Düsseldorf
Platen, Partümerien GmbH, Ratingen / Kaarst / Meerbusch
Radiologikum Krefeld, Ingo Wendt & Partner, Krefeld
Rheinterrasse Uedesheim
Sattlerei Stefan Kamp, Meerbusch
Bert & David Schiefer Dachdeckermeister GmbH& Co. KG, Uedesheim
Siegel GmbH, Köln
Springer & Theißen oHG, Neuss
Steinkamp GmbH, Uedesheim
Familie Dennis Tolles, Uedesheim
Turnierunterstützung Wertherhof, Dormagen
Franz X. Vollmer, Uedesheim
Christian Weyen, Dachdeckermeister , Kaarst

… und an alle weiteren Gönner und Sponsoren, die nicht genannt werden möchten.

Kreismeisterschaft in Neuss-Uedesheim vom 30. Juli – 01. August 2021

die Welt und unser direktes Umfeld haben sich mit den Herausforderungen rund um das Coronavirus verändert. Vieles unseres gewohnten Lebens wird immer noch eingeschränkt oder auch neu geordnet.

Daher freuen wir uns besonders – nach der Auszeit im letzten Jahr-  nun wieder unser Reit- und Springturnier am ersten August Wochenende ausrichten zu können. Integriert werden im Rahmen dieser Veranstaltung die Kreismeisterschaft des Kreis-Pferdesportverbands Neuss und somit ein pferdesportlicher Höhepunkt in Dressur & Springen im Rhein Kreis Neuss.

Zahlreiche Prüfungen werden an den drei Turniertagen abgehalten, auch unsere Kleinsten werden dabei nicht vergessen. Je nach Schwierigkeitsgrad sind die einzelnen Prüfungen jeweils mit Sach- und/oder Geldpreisen dotiert, bis hin zum „Großen Preis von Uedesheim“ am Sonntagnachmittag, bei dem neben wertvollen Sachpreisen um ein Gewinngeld in Höhe von 1.500 € geritten wird. Nicht zu vergessen sei das bei Zuschauern und Reiter beliebte Uedesheimer Derby welches am Samstagabend stattfinden wird.

Die große Anzahl benötigter Sachpreise sowie die Gesamtgeldpreissumme von annähernd 10.000 € stellen uns als Veranstalter vor finanzielle Herausforderungen, welche ohne die Hilfe unserer Sponsoren und Gönner nicht zu bewältigen wären. Deshalb würden wir uns freuen, wenn uns auch in diesem Jahr viele Sponsoren bei der Kreismeisterschaft 2021 unterstützen würden. Wir präsentieren unsere Sponsoren unter anderem über Lautsprecherdurchsagen im Rahmen der Veranstaltungsmoderation sowie auf unserer Anzeigentafel. Zudem besteht die Möglichkeit, auf dem Veranstaltungsgelände in Form von Bandenwerbungen oder Informations- oder Verkaufsständen entsprechend zu werben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bei Rückfragen erreichen Sie uns via E-Mail info@rv-uedesheim.de. Oder Sie füllen das Sponsoren-Formular aus und senden es bis zum 15. Juli 2021 per Mail an info@rv-uedesheim.de. Wir werden dann rechtzeitig vor dem Turnier wieder auf Sie zukommen.

Jede noch so kleine Unterstützung, sei es als Sponsor oder auch als Helfer, kann uns bei unserem Turnier helfen. Wir würden uns sehr freuen !

Bleiben Sie weiterhin gesund.

RV Uedesheim-Stüttgen 1926 e.V.


Trainingstag am 29. Mai 2021 – kommentiertes Aufgabenreiten „test of choice“ und Parcoursspringen mit Turnierparcours

Liebe Pferdesportler,

am ersten Maiwochenende haben wir als Start in die Vorbereitung auf eine im Sommer hoffentlich auch für Amateure beginnende Turniersaison ein „coronakonformes “ Trainingswochenende für Dressur- und Springreiter veranstaltet.

Dieses Trainingswochenende ist aus unserer Sicht sehr gut verlaufen. Insbesondere die disziplinierte Einhaltung des Corona-bedingten Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts durch die Teilnehmer war ein tolles Beispiel dafür, wie auch in diesen Zeiten Sport betrieben werden kann, ohne den Infektionsschutz zu vernachlässigen.
Dafür nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Da viele Teilnehmer mit dem Wunsch nach einer Wiederholung auf uns zugekommen sind, haben wir uns entschieden, am 29. Mai einen weiteren Trainingstag durchzuführen.


Für die Dressurreiter gibt es am 29. Mai ein weiteres kommentiertes Aufgabenreiten („test of choice“).
Hierbei reiten die Teilnehmer nach individueller Vorbereitung eine Dressuraufgabe nach ihrer Wahl. Eine Grand-Prix-Richterin wird den Ritt anschließend kommentieren und wertvolle Tipps für das weitere Training geben. Pro Teilnehmer sind 15 Minuten eingeplant, um nach der eigentlichen Aufgabe noch Zeit für individuelles Training zur Verfügung zu haben. Als Gedankenstütze für die nächsten Trainingseinheiten erhalten die Teilnehmer zusätzlich noch ein Protokoll des Rittes.
Vorerfolge oder eine bestimmte Leistungsklasse sind nicht erforderlich, solange sich die Teilnehmer zutrauen, eine Aufgabe ab Dressur-Reiter-WB zu reiten.
Alle Aufgaben werden einzeln und auswendig bzw. mit eigenem Vorleser geritten.

Wir sind froh, dass wir für diesen Tag eine tolle Richterin aus dem Landesverband Westfalen gewinnen konnten, die das Training bereits Anfang Mai auf ganz hervorragende Weise durchgeführt hat:
Nicole Nockemann ist nicht nur Grand-Prix-Richterin, sondern auch als aktive Reiterin für Ihre Turniererfolge im Dressursattel mit dem Goldenen Reitabzeichen ausgezeichnet. Darüber hinaus hat sie sich auch als Ausbilderin und Lehrgangsleiterin landesweit einen Namen gemacht.

Das kommentierte Aufgabenreiten wir voraussichtlich (je nach Anzahl der Anmeldungen) gegen 10:00 beginnen (zunächst die Aufgaben auf 20×40 Metern, anschließend die Aufgaben auf 20×60 Metern).

Die Teilnahmegebühr je Pferd beträgt für Mitglieder des RV Uedesheim-Stüttgen 10 €, für die Mitglieder anderer Vereine 25 €.


Für die Springreiter veranstalten wir als am 29. Mai 2021 ein erneutes Parcoursspringen mit komplettem Turnierparcours.

Auf dem großen Turnierplatz (ca. 60×100 Meter) werden zwei verschiedene komplette Turnierparcours aufgebaut. Mit steigender Höhe wechseln sich die beiden Parcours ab, so dass Pferde die zwei aufeinanderfolgende Parcourshöhen gehen zwei verschiedene Parcours absolvieren können. Bei beiden Parcours besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das letzte reguläre Hindernis noch einen Wassergraben (Weite ca. 2,50-3,00 Meter) zu springen.

Folgende Parcourshöhen werden angeboten:
0,50 – 0,60 Meter
0,70 Meter
0,80 Meter
0,90 Meter
1,00 Meter
1,10 Meter
1,20 Meter
1,30 Meter

Das Parcoursspringen wird um ca. 10:00 mit dem kleinsten Parcours beginnen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Pferd 12 € für einen und 20 € für zwei Parcours, für Mitglieder des RV Uedesheim-Stüttgen 5 € pro Parcours.


Die Teilnahmegebühr ist vorab auf das Konto des RV Uedesheim-Stüttgen mit der IBAN DE96 3056 0548 2400 9250 14 zu überweisen. WICHTIG: Als Verwendungszweck bitte den Teilnehmernamen angeben!

Da wir auch dieses Mal nur begrenzte Teilnahmekapazitäten haben, empfehlen wir eine schnelle Anmeldung.

Dieses Training steht selbstverständlich unter dem Vorbehalt der Bestimmungen aus der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnung.

Die Teilnehmenden erhalten am 28. Mai per Mail die genaue Zeitplanung sowie Informationen zu den einzuhaltenden Regeln im Hinblick auf den Infektionsschutz. Die Einhaltung dieser Regeln ist Voraussetzung für die Teilnahme am Trainingstag.

Anmeldungen bis spätestens zum 27. Mai 2021 um 18:00 Uhr per Mail an mircohupertz@web.de mit folgenden Angaben:

Name Teilnehmer
Name Pferd
gewünschte Aufgabe bzw. gewünschte Parcourshöhe(n)

Viel Spaß !

UPDATE zum Parcoursspringen:

Leider müssen wir auch für das Trainingsspringen die Anmeldung vorzeitig beenden. Wir haben bereits jetzt so viele Anmeldungen erhalten, dass wir keine weiteren Anmeldungen annehmen können, um die Durchführung im Rahmen der aktuellen Coronasituation und unseres Infektionsschutzkonzeptes sicherzustellen.

Es tut uns leid, dass nicht alle Interessenten einen Startplatz erhalten können. Wir arbeiten allerdings schon an einem zusätzlichen Termin, um auch denjenigen eine Teilnahme zu ermöglichen, die dieses Mal leider keinen Platz ergattern konnten.